Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Amsterdam - Ausflüge

Über Amsterdam Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Ausflüge

Halbtägige Ausflüge

Castricum: 40 km von Amsterdam entfernt und nur 25 Min. Bahnfahrt von der Centraal Station liegt dieses wunderbare Erholungsgebiet. Für 5,20 € am Tag kann man am Bahnhof Fahrräder mieten (Tel: (0251) 65 40 35 für Reservierungen) und Radwanderkarten sind im Bahnhofsrestaurant erhältlich. Man radelt durch Wälder und Wiesen zu den Dünen am Strand. Der VVV Castricum, Dorpsstraat 62 (Tel: (0251) 65 20 09. Fax: (0251) 67 23 63. E-Mail: info@vvvcastricum.nl ) erteilt weitere Informationen.

Marken und Volendam: Die beiden hübschen Fischerdörfer gehören zu den beliebtesten Touristenzielen in der Region und sind von Amsterdam aus leicht zu erreichen. Marken liegt auf einer Insel, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist, Volendam befindet sich am Ufer des Ijsselmeer. Beide sind mit ihren malerischen alten Holzhäusern sehr idyllisch und zahlreiche Dorfbewohner tragen noch die traditionelle Tracht. Besucher können durch die alten Gassen schlendern, leihweise die örtliche Tracht anlegen und sich im Fischhandel auf der Volendamer Fischauktion üben.

Der Ausflug kann zu einer Ganztagstour ausgedehnt werden, indem man ein Mittagessen (vorzugsweise frischen Fisch) vor Ort einnimmt und das Volendams Museum besucht, wo u.a. die aus über einer Million Zigarrenbanderolen bestehende Sammlung eines alten Seemanns zu besichtigen ist. Volendam bietet ideale Bedingungen für eine Vielzahl von Wassersportarten, insbesondere Windsurfing. Die Anreise ist möglich mit dem Reisebus im Rahmen einer organisierten Tour oder mit der hervorragenden Linienbusverbindung ab Amsterdam Centraal Station. Die Abfahrtszeiten der Busse erfährt man über die Info-Hotline für öffentliche Verkehrsmittel (Tel: (0900) 92 92). Der VVV Marken, De Zarken 2 Monnickendam (Tel: (0299) 65 19 98) und der VVV Volendam, Zeestraat 37, Volendam (Tel: (0299) 36 37 47. Fax: (0299) 36 34 84) erteilen weitere Informationen.

Ganztägige Ausflüge

Tulpen: Von Ende März bis Ende Mai ist die beste Zeit für einen Besuch der 28 Hektar umfassenden Keukenhof Gärten , Stationsweg 166a (Tel: (0252) 46 55 55. Fax: (0252) 46 55 65. E-Mail: info@keukenhof.nl ; Internet: www.keukenhof.nl ), Öffnungszeiten: Täglich 09.00-18.00 Uhr, Eintritt: 11 €. In den nach verschiedenen Themen bepflanzten Gärten blühen tausende von Tulpen, Nazissen und Hyazinthen. Haarlem liegt 8 km nördlich vom Keukenhof. Hier kann man die Frans Roozen Nurseries and Tulip Show, Vogelenzangweg 49, von Ende März bis Ende Mai täglich 08.00-18.00 Uhr (Juli bis September täglich 09.00-17.00 Uhr) besuchen.

Haarlem: Das Stadtzentrum von Haarlem kann mit zahlreichen schönen Häusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert und zwei sehenswerten Museen aufwarten. Das Frans Hals Museum, Heiligland 62, zeigt Gemälde des Künstlers. Einen Besuch lohnt auch die St Bavokerk, auf deren historischen Orgel mit 5000 Pfeifen Mozart einst gespielt haben soll. Der VVV Haarlem, Stationsplein 1, Haarlem (Tel: (0900) 616 16 00 (1 €/Min.). Fax: (023) 534 05 37. E-Mail: info@wvzk.nl ) erteilt weitere Informationen.

Rotterdam: Die zweitgrößte Stadt der Niederlande wird oft von Touristen übergangen, hat jedoch durchaus einiges zu bieten. Rotterdam besitzt den größten Hafen Europas, und außerdem eine lebhafte und anregende Atmosphäre, die durch den kürzlichen Status als Europäische Kulturhauptstadt noch verstärkt wurde. Diese südlich von Amsterdam und nahe Den Haag gelegene Stadt bietet eine Reihe von erstklassigen Museen, ein eindrucksvolles Stadtzentrum und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Auch das Nachtleben ist legendär und etwas weniger touristisch als das in Amsterdam, und das Rotterdamer Rotlichtviertel ist wesentlich weniger 'zahm' als das in Amsterdam. Während der letzten Jahrzehnte wurde Rotterdam zu einer Art Versuchskaninchen, was die avantgardistischen Ideen einiger der esoterischsten Architekten der Welt betrifft, und so findet man in der ganzen Stadt eine Vielzahl von eindrucksvollen und außergewöhnlichen Gebäuden. Der Europoort ist eine Attraktion für sich, es gibt tägliche Bootsrundfahrten in diesem riesigen Hafen. Regelmäßig fahren Züge von der Amsterdamer Centraal Station nach Rotterdam. Bei ANWB/VVV Rotterdam , Coolsingel 67, Rotterdam (Tel: (0900) 403 40 65. Fax: (010) 413 31 24. E-Mail: info@vvv.rotterdam.nl ; Internet: www.vvv.rotterdam.nl ) erhält man weitere Informationen.

Hinweis

Auskünfte über Ausflüge in die Umgebung von Amsterdam erteilt das Holländische Fremdenverkehrsbüro (Internet: www.visitholland.com ).



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda